kabulluftbruecke afghanistan

Menschen auf der Flucht. Ein trauriges und dramatisches Bild. Durch den Rückzug der Bundeswehr und anderer stationierter Nationen aus Afghanistan sowie den Vormarsch der Taliban, hat sich eine Massenflucht vor allem in Kabul ergeben.

Die Videos und Bilder der Situation am Flughafen haben wahrscheinlich die meisten von uns in den Sozialen Medien oder im Fernsehen gesehen. Menschen die sich von Angst und Panik getrieben verzweifelt an startenden Flugzeugen festhalten. Videos bei denen es einem kalt über den Rücken läuft.

Daher hat sich in kürzester Zeit eine Bewegung gegründet: Sie nennt sich Kabul Luftbrücke und richtet sich an die Politiker und Abgeordnete aus Deutschland. Die sollen dafür sorgen, dass man den Menschen aus Kabul eine Möglichkeit zur Flucht bietet und Sie an einen sicheren Ort bringt. Das erste spendenfinanzierte Flugzeug wurde bereits gechartert. Das ist natürlich nicht genug. Mehr Spenden = Mehr Flugzeuge!

Wir sind ganz stolz, dass wir bereits die Organisation Kabul Luftbrücke unterstützt haben und damit das erste Flugzeug mitfinanziert haben. Auch ihr könnt euch unter https://www.kabulluftbruecke.de/ beteiligen. Das wichtigste ist einfach: Seid Laut! Ihr habt die Möglichkeit an Demos und Aktionen teilzunehmen, Abgeordneten aus Deutschland eine Nachricht zu schreiben oder mit einer Spenden den Schutz der Menschen zu unterstützen.